Stores to watch: Shopping für Fortgeschrittene

by Panorama Berlin
Stores

Wir lieben es zu shoppen – vorausgesetzt das Einkaufserlebnis ist nicht getrübt durch Horrorszenarien wie das Herumirren durch uninspiriert eingerichtete Läden auf der Suche nach dem Wunschprodukt. Der Begriff Erlebnisshopping geistert daher seit einigen Jahren als Heilsbringer im krisengebeutelten Retail und als wirksamer Gegner des immer mehr erstarkenden Onlineshoppings herum. Der Kunde soll animiert und emotionalisiert werden, soll einkaufen, aber auch eine persönliche Bindung zur Lokalität aufbauen. Es gibt sie, diese besonderen Läden, die außergewöhnlich und einzigartig anders sind. Wir haben drei Stores herausgesucht, die alle kürzlich an den Start gingen und beweisen, dass Offline-Shopping Spaß machen kann.

Nachhaltiger Schmuck: Nicht alles was glänzt ist Fairgold

by Panorama Berlin
fairgold

„Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.“ Der kleine verstoßene Gollum wäre wohl kein guter Schmuckverkäufer geworden. Bezeichnen die düsteren Worte der kleinen „Herr der Ringe“-Figur noch immer die bittere Wahrheit über den Goldabbau: Die meisten Schmuckstücke haben Minenarbeiter und die Umwelt auf dem Gewissen. Höchste Zeit umzudenken. Höchste Zeit für Fairgold.

Kennen Sie Blanche? Ein Interview mit Mette Fredin und Melissa Bech

by Panorama Berlin
Blanche

In Dänemark entstehen wunderbare Dinge. Hygge, Lego, die kleine Meerjungfrau oder eben das nachhaltige Womenswear Label Blanche, 2018 ins Leben gerufen von Mette Fredin (Creative Director) und Melissa Bech (Commercial Director). Beide erfahrene Profashionals, mit unterschiedlichen Skills, die sich irgendwann zufällig begegneten und die gleiche Meinung teilten; nämlich, dass Womenswear einfach mehr Transparenz und bessere Qualitäten verdient. Produziert wird daher hauptsächlich in Europa, vornehmlich in Portugal oder Italien. Wir baten die zwei Blanche-Gründerinnen zum Interview.