Urban Green Spots – Kleine Berliner Parks, die noch nicht jeder kennt

    Selbst der größte Metropolist braucht hin und wieder etwas Grün neben dem Monochromen der Großstadt. Wer in Berlin nach Entspannung sucht, findet im Tiergarten, Tempelhofer Feld oder Volkspark-Friedrichshain zu seinem Happy-Place. Neben den großen Parks, gibt es allerdings weitere kleine Schätze mit idyllischen Rosengärten und Springbrunnen, die noch nicht jeder kennt. Das sind unsere Lieblinge.
    Berliner Park

    Böcklerpark

    Für ihn wechseln wir gerne das Ufer: Drei Kugeln aus der Eismanufaktur und ab in den Böcklerpark. Unweit des Kreuzberger Landwehrkanals liegt die kleine Grünfläche direkt am Wasser. Der idyllische Böcklerpark lädt zu Sport jeglicher Art, romantischem Schwäne-Gucken oder Date-Dinner auf dem gegenüber liegendem Van Loon-Schiff.  

    Wo? Böcklerstraße 6, 10969 Berlin

    Bürgerpark Pankow

    Familienbesuch und noch keine Ausflugsideen? Dann los zum Bürgerpark in Pankow. So beschaulich wie der Name selbst, geht es auch innerhalb der malerischen Grünfläche zu. Hinter dem prunkvollen Eingangstor liegt ein idyllischer Rosengarten, ein kleines Tiergehege und – aufgepasst – eine Park-Bücherei. Für alle, die gerne auf den Spuren der Dichter wandern, ohne dafür nach Weimar reisen zu müssen!

    Wo? Wilhelm-Kuhr-Straße 9, 10439 Berlin-Pankow

    Fritz-Schloss-Park

    Lust auf Erholung in Moabit ohne direkt blankzuziehen? In der Nähe zur beliebten Sauna-Landschaft „Vabali Spa“ befindet sich der schöne Fritz-Schloss-Park. Dort darf zu warmer Jahreszeit Minigolf gespielt und wild gerodelt werden. Ideal für alle Sportfreunde durch die Schatten spendenden Baumwege!

    Wo? Fritz-Schloß-Park, 10557 Berlin

    Fennpfuhlpark

    Planschen verboten, aber bereits der Blick auf die Wasserfontäne lässt auf Erholung im stressgeplagten Alltag schließen. Das Eldorado für alle Prenzlauer Berg-Familien liegt in direkter Nähe zum Volkspark Friedrichshain und überzeugt mit deutlich weniger Menschenmassen und seinem malerischen Teich mit kleiner Brücke.

    Wo? Anton-Saefkow-Platz 5, 10369 Berlin

    Goethepark

    Wedding kann auch intellektuell! Die kleine Parkanlage im Afrikanischen Viertel mit kleinem Kinderspielplatz ist ideal für einen ruhigen Spaziergang im Sommer. Eine Totenmaske aus Stein erinnert dabei an den namengebenden Dichter.

    Wo? Ugandastraße 17, 13351 Berlin

    Leise-Park

    Ruhe bitte! Was früher ein alter Friedhof war, ist heute einer der schönsten Berliner Parks. Gegenüber des Märchenbrunnens liegt der noch recht unbekannte Leise-Park, der vor rund acht Jahren als eigenständiger Park neueröffnet wurde. Der verwilderte Ex-Friedhof lädt heute zum idyllischem Spaziergang mit Kind und Kegel.

    Wo? Heinrich-Roller-Straße 24, 10405 Berlin

    Natur-Park SchöneBerger Südgelände

    Fans des Spreepark im Norden des Plänterwaldes werden auch diesen Berliner Park lieben. Der Natur-Park am Schöneberger Südgelände fährt mit seinen verwilderten Bahnen und Graffiti auf. Im ehemaligen Rangierbahnhof können nicht nur die Dampfloks besichtigt werden, sondern auch der imposante Wasserturm. Unser Must-visit im Sommer!

    Wo? Prellerweg 47-49, 12157 Berlin

    Text: Stefan Franken

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren